Der Kunde zieht mit.

Technology Review


Jahrelang hat das funktioniert: Unternehmen investieren in eigene Forschung und Entwicklung und bringen Innovationen dann als Erste auf ihren angestammten Markt.

 

Sie setzen dadurch neue Kaufimpulse und steigern den Umsatz. Und damit ihnen keiner ihr wertvolles geistiges Eigentum stiehlt, schützen sie es gegen Einblicke von außen und sichern sich ihr Recht daran durch Patente.

 

Diese Strategie klingt logisch, und doch weichen immer mehr Unternehmen von diesem traditionellen Pfad ab. Die Konkurrenz hat sich verschärft, und die Unternehmen können ihre neuen Produkte schwerer am Markt refinanzieren. Das wiederum bedeutet einerseits weniger Geld für Forschung, andererseits einen höheren Innovationsdruck. Grund genug, die herkömmliche Vorgehensweise innerhalb der F&E zu überdenken.

 

Lesen Sie hierzu unseren > Artikel im Technology Review

 

> www.heise.de